HPV

HPV- Impfstoff:  am 24.2. sind 20 Impfstoffdosen eingetroffen, Lieferung weiterhin nur sporadisch …..

Eigentlich sollte er Anfang 2020 wieder verfügbar sein, dies ist jedoch nicht der Fall.

AKTUELL (April 2020):  (siehe auch: STIKO/Lieferengpässe)

„Die STIKO gibt folgenden Hinweis für die Durchführung der Standardimpfung gegen HPV:

Bei mangelnder Verfügbarkeit von Gardasil® 9 in der Praxis sollten vorrangig bisher ungeimpfte Kinder im Alter von 9-14 Jahren die erste Impfdosis mit Gardasil® 9 erhalten. Eine frühestmögliche Impfung (ab 9 Jahren) ist aus Gründen der besseren Immunantwort anzustreben.

Zweite und ggf. dritte Impfdosen sollten bis zur ausreichenden Verfügbarkeit des Impfstoffes verschoben werden. Das gilt auch dann, wenn der Abstand zwischen erster und folgender Impfung, der nach Fachinformation für Gardasil® 9 (Stand November 2019) beim 2-Dosen-Schema zwischen 5 und 13 Monaten liegen sollte, dadurch überschritten wird.“

Tipp für dringende Impfungen und Privatpatienten: Gelegentlich haben andere Apotheken (unsere Bezugsapotheke ist die Galenus- Apotheke in Marmstorf) noch einzelne Dosen, dort könnten Eltern evtl. den Impfstoff reservieren lassen und ein Rezept aus der Praxis holen ….

Dies gilt auch für Impfungen außerhalb der STIKO-Einschränkungs-Empfehlung (also 2. oder 3.Dosis)….

Prognosen für eine allgemeine Verfügbarkeit sind leider nicht möglich.

Allgemein:

Leider gibt es immer wieder Probleme mit der Verfügbarkeit verschiedener Impfstoffe. Oft können wir jedoch auf andere Firmen oder Re-Importe zurückgreifen.

Manche Impfstoffe werden (aus verschiedenen Gründen) nicht mehr produziert. Deshalb ist es notwendig, gerade bei seltener verwendeten Impfstoffen, eine Verfügbarkeit in der Praxis zu erfragen.

Zurzeit sind nicht alle zugelassenen Impfstoffe verfügbar (Stand: Nov. 2019): längerfristig kein Fünffach-Impfstoff, Probleme mit Einzeldosen 6-fach-Impfstoff, Meningitis- Kombi-Impfstoff….
Das macht uns das Arbeiten in der Praxis nicht gerade leichter ….

Relativ neu ist die Seite des Paul Ehrlich-Instituts (PEI) mit einem Überblick:

PEI-Lieferengpässe Impfstoffe

Grippe- Impfung

Seit einigen Jahren wurde uns die Bestellung eines Grippe-Impfstoff vorgeschrieben (wegen Rabatt-Verträgen der Krankenkassen, häufig in jedem Bundesland unterschiedlich …). Die Regelung wurde gekippt, seit Herbst 2018 gibt es für alle einen 4-fach-Impfstoff ….

Den Grippe-Impfstoff für die Nase (bei Kindern mit Asthma (nur bis 6 Jahre) und bei Indikationspatienten mit „Spritzenphobie“ als Kassenleistung) gibt es wieder, bei Bedarf sprechen Sie uns bitte an. Eventuell ist auch eine Impfung als „IGeL-Leistung“ möglich.